Die Nachricht über den für uns unerwarteten Tod von Gerhard Beike hat uns tief erschüttert. Gerhard hat 1977 die Gründung unseres Vereins initiiert, statt innerhalb der TGS eine Ski-Abteilung zu eröffnen. Aufgrund seiner Erfahrung mit dem bereits existierenden Sportgeschäft war er der Meinung, dass es genügend Potenzial an künftigen Mitgliedern geben müsse.
Er sollte recht behalten. Denn die Resonanz auf den Presseaufruf zu einem Interessententreffen im Kolleg der TGS war überwältigend. Aus einer in dieser Versammlung erstellten Interessentenliste konnte der künftige Vorstand rekrutiert werden.
Als langjähriges Vorstandsmitglied gab er dem Skiclub Impulse, fungierte darüber hinaus als Ideengeber, Motivator und Unterstützer.
Mit seinem ausgleichendem Wesen und hoher Kompetenz konnte er dazu beitragen, kontroverse Diskussionen auf sachlicher Ebene zum Erfolg zu führen. Gerne erinnern wir uns an gemeinsame sportliche Aktivitäten und Skifahrten. Besonders erwähnenswert war sein Testski-Service anlässlich unserer Saisoneröffnungsfahrten zum Hintertuxer Gletscher.

Gerhard wird uns in bester Erinnerung bleiben.