Marion Ulrich und Tjalf Weih sind unsere Clubmeister im Winter 2017/18

Wie schon so oft war das Skigebiet Ski Amadé das Ziel für die Frühjahrsfahrt mit Austragung der Vereinsmeisterschaft des Skiclub Seligenstadt.
Am ersten Tag kamen die Tiefschneefreunde auf ihre Kosten. Nachdem es die Nacht über geschneit hatte, erwartete die Skifahrer im Skigebiet Zauchensee optimale Pulverschneeverhältnisse. Da sich die Sonne gegen Mittag dann auch blicken ließ, war es für alle ein wunderschöner Skitag.
Am darauffolgenden Samstagvormittag standen dann die beiden Riesenslalomläufe für den Wettbewerb der Clubmeisterschaft im Skigebiet Schladming auf dem Programm. Eigens für den Skiclub war eine permanente Rennstrecke reserviert, die von allen teilnehmenden Läufern gemeistert wurde. Es gab keine Ausfälle und Stürze.
Bei den Damen siegte Marion Ulrich vor Sabine Rückert und Martina Pachali.
Die Herren machten es wirklich spannend. Nach dem ersten Lauf führte Andreas Höfling noch mit 3/10 Sekunden vor Tjalf Weih. Vom Ehrgeiz gepackt machte sich Tjalf im zweiten Durchgang auf Aufholjagd und wurde dann nach Addition der beiden Laufzeiten mit 0,12 Sekunden Vorsprung auf Andreas Clubmeister 2018. Als Dritter wurde Manfred Brandl notiert.

Bei Sonnenschein mit später einsetzendem leichtem Schneefall genossen die Teilnehmer den Rest des Tages auf hervorragend präparierten und abwechslungsreichen Pisten aber auch in gemütlichen Hütten.
Am letzten Tag, dem Sonntag, wurde, wegen der guten Schneeverhältnisse, wieder Zauchensee Ziel der Fahrt. Der angekündigte Wettereinbruch blieb aus und so genossen die Wintersportler einen weiteren unvergesslichen Ski- und Snowboardtag. Am Nachmittag brachte der begleitende Bus die Teilnehmer wieder sicher nach Hause.